About me


"Wer bin ich und wenn ja, wieviele?" Was macht mich aus?

Hineingeboren in einen interkulturellen Kontext fühlte ich mich oft als Vermittler zwischen den Welten und der Kulturen. Eine meiner frühen Faszinationen fand ich in alten und fremden Kulturen und Mythologien. Mich künstlerisch zu betätigen, war ebenso schon seit meiner Kindheit gegeben und diente als eigene Sprache, sich der Welt mitzuteilen und sich selbst tiefer zu gründen. Schon früh fing ich an, Gedichte zu schreiben, später auf dem Gymnasium kam das Klavierspiel und der Gesang dazu.

Als Mutter lernte ich mich selbst zurückzunehmen und meinem Perfektionismus abzulegen und 5 grade sein zu lassen. Karriereziele wurden beseite gelegt, dafür kam das Studium der Kunsttherapie hinzu.

Die Frage nach dem Sinn des Lebens und was Menschsein eigentlich ausmacht, treiben mich bis heute an. Mein vielseitges Interesse neben der Kunst zeigte sich im Studieren verschiedener Religionen, Schamanismus, Philosophie, Psychologie und Geschichte bis hin zu Nicola Tesla, Victor Schauberger, alternativen Heilmethoden und vieles mehr. Die Welt in ihren Tiefen zu ergründen und auf der Suche nach neuen Erkenntnissen begeistert mich weiterhin und das eigene künstlerische Tun fördert bis heute diesen tiefen Erkenntnisweg.

 

Der Mensch mit seinem schöpferischen Entwicklungspotential stand dabei immer im Vordergrund.

Die schöpferische Kraft der Kunst und ihre transformierende Wirkung erlebbar zu vermitteln und den Raum für künstlerische Erkenntnisprozesse zu geben, darf ich damit als meine große Passion bezeichnen.

In den letzen 30 Jahren habe hierzu einen großen Erfahrungsschatz angesammelt und eigene künstlerische Methoden entwickelt, die ich nun weitergeben darf.

 

Dabei geht es mir weniger darum, künstlerisches Know- How zu vermitteln, das passiert nebenbei, als Erlebnisräume für Erkenntnisprozesse zu öffnen. Kunst / künstlerische Prozesse dienen hierbei wirkungsvoll als Prozessbeschleuniger.

 

Meine Erfahrungen aus der Kunst vertiefte ich in einem weiteren Studium intermedialer Methoden, diesmal im Kontext des Coachings und führte zu meinem neuen Tätigkeitsfeld der Künstlerischen Interventionen.

Ob in Workshops, an Universitäten als Co-Moderatorin, als Dozentin und Kursleiterin, im Museum, auf Kongressen, mit hochdotierten CEO großer internationaler Firmen, zu Kick- OFF´s, für Jahrestagungen oder innerhalb eines Teambuildings, und in Supervisionen. Die Kunstintervention ist ein neuartiges einzigartiges Tool, was sich bewiesenermaßen in vielen Kontexten erfolgreich einsetzen läßt.

 

Die letzten zwei Jahre gaben auch mir die Zeit, über mich und das Leben vertieft nachzudenken und mich neu zu formieren für eine neue Welt, die es nun kraftvoll zu gestalten gilt. Bei all den derzeitigen Krisen gibt die Arbeit mit der Kunst Kraft und Zuversicht ins Leben. 

 


Vita


Geboren 1970 in München - Schwabing.

St.Thomas Schule, Musisches Gymnasium und Internat Wettenhausen, Bayern

1988              Umzug nach Hagen, Westfalen

1994               Umzug nach Hamburg

 

Studium

1993                Grafik- Design, Schwerte

1994                Geomantie- Ausbildung bei Hagia Chora, mit Marco Pogacnik,

                         Stefan Brönnle, Hans-Jörg Müller, Mary Bauermeister, Marco Bischof,

1994- 1996      Große Heilpraktikerausbildung, Paracelsus Schulen,

                         Dortmund und Hamburg

2002- 2006    Kunsttherapie, Dipl. Kunsttherapeutin, HKS Ottersberg

2011                  EGS( European Graduate School) Sass Fee, Intermediale Kunsttherapie

                          und Coaching

2011-2015         M.A. Coaching für innovative Veränderungsprozesse,

                          Medical School Hamburg, Fakultät Art, Health & Science

 

Weiterbildungen

Geomantie, Trad. Chin. Medizin, EFT, Systemische Familienaufstellung, Provokative Gesprächsführung, Maskenbau und Maskenspiel bei Christian Bohldal, Improvisationstheater

 

Projekte


2005-2006    Kunsthalle Hamburg, Kunstpädaogische Abteilung bei Thomas Sello,

                        Atelier "After Bacon"

 

2006               Künstl. Begleitung im Atelier der Schlumper, (Gründer Rolf Laute)

                         Menschen mit Behinderung, Hamburg

 

2007- 2009   Ateliergemeinschaft, Kl. Bahnstraße 8, Hamburg

 

2009- 2010   Kunstpraxis, Eppendorf, Hamburg

 

2011- 2013      Studio manuarte, Ausstellungen, Künstertreffs, Seminare, Workshops

 

2013                "Artistic reasearch in Applied sience", Kongressorganisation

                         HKS  OTTERSBERG

 

2013 -2015      Kunsttherapeutin am Wilhelmsstift, Kinder-und Jugendpsychiatrie

 

2014                Dozentin an der Paracelsusschule, Ausbildungslehrgang Kunsttherapie

 

2017-2018      Atelierista bei Apoidea, Leitung des Kunstateliers für Kinder

 

2019                AGE OF ARTIST, Kongressmitorganisation, Gestaltung,

                         Programm und Durchführung

 

 


Kunstinterventionen


2019      AGE OF ARTIST, Kongress Probszella, Kongressmitorganisation,

              Planung und Durchführung von Kunstinterventionen, mit Dirk Dobiey,

              Thomas Köplin und vielen anderen.

2018      Universität Klagenfurt, WIFI, MBA Lehrgang
2018      Arbeiterkammer Wien, Jahrestagung für Betriebsräte,
              Modelle für eine neue  kreative Politik 
2017      Ressort Feuerberg, Österreich,

              philosphische und künstlerische Begegnungen mit Prof. P. Heintel, Klagenfurt
2017      Universität Klagenfurt, WIFI, MBA Lehrgang mit Prof. P. Heintel, Klagenfurt
2017      Universität Kassel, MBO Lehrgang mit Prof. P. Heintel, Klagenfurt
2016      Universität Kassel, MBO Lehrgang mit Prof. P. Heintel, Klagenfurt

2017      Universität Kassel, MBO, Jahrestagung mit Prof. P. Heintel, Klagenfurt
2017      Verein zur Verzögerung der Zeit, Jahrestagung Wagrain, Austria,
2016      Dr. Schär, Südtirol, mit Prof. P. Heintel, Klagenfurt
2016      Die BASIS, Innsbruck mit Prof. P. Heintel, Klagenfurt
2016      IATA, KICK OFF mit Miha Pogacnik, Madrid
2014      Unique digital, Kick off, Hamburg,
2012      Beiersdorf (Press conference), Hamburg,
2012      Praxis Dr. Dr. Pupke & Partner, Hamburg (Teambuilding and Supervision)
2010      DS Communication, Hamburg (Leadership training)

 


Ausstellungen


Ausstellungen (Auswahl)

1989       JAZZ Club, Katakombe neben dem Karl- Ernst Osthausmuseum, Hagen

1990       Pelmke Kulturzentrum, Hagen

1991        Werkhofgalerie, Hohenlimburg

1993       Galerie van Remmen, Solingen

1996       Klinikum Zahnklinik, Kiel

1997       Galerie und Restaurant Lilienthal, Hamburg

1998       Logensaal der Hamburger Kammerspiele, Hamburg

2000      Eigene Galerie in York, diverse Ausstellungen

2001       Galerie III, Barmstedt

2004      Landartprojekt, Ottersberg

2005      Kulturbörse, Verden

2007      Offenes Atelier, Qickborn

2008      "Sound of Art", Falconer-Center, Kopenhagen, Denmark

2007      Galerie-Cafe, Schloßinsel Rantzau, Barmstedt

2007-11  Kunstupermarkt in Sylt, Berlin, Frankfurt, Basel

2010       Projekt Kunstinsel Dorotheenstraße, Hamburg

2011        Galerie Kunstpraxis, Eppendorf, Hamburg

2012        studio manuarte, Virchowstr.2, Hamburg, Leitung

2013        studio manuarte, Virchowstr.2, Hamburg, Leitung